Deine Yogalehrerinnen

Heike Libera

Fon: 0173 3868416
heike@citta-yoga.de

Yoga bedeutet für mich, ganz bewusst den gegenwärtigen Moment wahr zu nehmen. Und wenn es nur für Augenblicke gelingen mag, kann ich in diesen Augenblicken loslassen: von Gedanken, die sich mit der Zukunft oder der Vergangenheit beschäftigen, von Emotionen, die mich bewegen. Dann bin ich ganz bei mir. Zentriert, ausgeglichen, ruhig, zufrieden. Meine Stunden gestalte ich mit sanften sowie fordernden dynamischen Bewegungen, mit fließenden Übungsfolgen und auch statischen Haltungen. Die Aufmerksamkeit in den Übungen richtet sich zunächst auf die Verbindung von Atmung und Bewegung, wodurch die Konzentration geschult wird, das Gespür für den Augenblick. Zudem integriere ich Atemtechniken und kurze Meditationen. Zwischen den Übungen und am Ende der Stunde ist Zeit, zu entspannen, das Geübte nachwirken und die gewonnene Energie im Körper fließen zu lassen. Wichtig ist mir, dass die Yogaübenden sich an ihre ganz eigenen Grenzen herantasten, sie erspüren und respektieren, ohne Leistungsanspruch, Perfektionismus, Ehrgeiz oder Vergleich. Seit dem Jahr 2000 beschäftige ich mich intensiv und regelmäßig mit Yoga. Im Sommer 2010 habe ich die Ausbildung zur Yogalehrerin am Yogazentrum Nürnberg abgeschlossen und im Anschluss daran an der Volkshochschule Schwabach sowie in privaten Gruppen unterrichtet. Ich bilde mich in vertiefenden Seminaren fortlaufend weiter.

Evamaria Limlei


Fon: 0151 16791230
eva@citta-yoga.de

In meinen Hatha-Yogastunden leite ich über Körperbewegungen (Asanas) zu Selbstbewusstsein, Atmung (Pranayama) zu Lebendigkeit und Meditation (Dhyana) zu innerem Frieden an. Ein harmonisch aufgebauter Spannungsbogen, in dem ich besonders Wert darauf lege, Bewegungsabläufe mit der Atmung zu koordinieren, bildet meinen Unterricht. Zitate weiser Meister, Schriften des klassischen Yoga (Yoga-Sutras von Patanjali) und Affirmationen regen zum Nachdenken und Reflektieren an. Kraftvoll und sanft zugleich verbinde ich Gegensätzlichkeiten zu einem Ganzen – das ist für mich Yoga! Muskelkontraktionen (Bandhas), Körper- und Fingerstellungen (Mudras), Tönen (Mantras), Visualisationen, Tiefenentspannung und die Beschäftigung mit den Chakren runden meinen Unterricht ab. Nach meiner 8-jährigen Yogaerfahrung schloss ich 2010 die 2-jährige Ausbildung zur Yogalehrerin im Yoga-Zentrum Nürnberg ab. Seitdem habe ich im Yoga-Zentrum Nürnberg, bei der Firma Bosch in Nürnberg und im Mehrgenerationenhaus in Illschwang Yogakurse geleitet. 2009 genoss ich in Kerala, Indien 3 Wochen original Hatha Yoga. Im Januar 2013 gründete ich mit meinen wunderbaren Kolleginnen CittaYoga. Einen Raum indem wir mit euch auf dem Yogaweg weiter wachsen wollen. Momentan bilde ich mich in einer 1 1/2-jährigen Fortbildung weiter, um tieferes Wissen über die Yogaphilosophie zu erlangen.

 

Susanne Geiger

Fon: 0176 10252342
susanne@citta-yoga.de

Yoga bedeutet für mich: Zeit für mich zu finden und Ich-Selbst zu sein. Ohne Ehrgeiz und Vergleich für meinem Körper Gutes zu tun, meinem Geist Ruhe anzubieten und meiner Seele Raum zu geben. Vor 25 Jahren habe ich meinen ersten Yogakurs besucht und obwohl ich nicht wusste, was Yoga ist, hat mich meine innere Stimme auf den Yogaweg geführt und diesen gehe ich bis heute. 2008 habe ich die erste 2-jährige Ausbildung zur Yogalehrerin bei Ruth E. Roth im Yogazentrum Nürnberg abgeschlossen und dann im Jahr 2011 die Aufbauausbildung absolviert.

Yoga lässt sich schwer beschreiben. Ich kann nur empfehlen Yoga selbst einmal zu erfahren, gerne auch in einer Schnupperstunde. Für mich ist Yoga ein Weg, der jederzeit begonnen werden kann – unabhängig von Alter, persönlicher Fitness oder Lebenssituation. Die Yogaerfahrungen aus dem Kurs können auch im Alltag eingebracht werden, denn Yoga ist überall möglich. Ich freue mich, Euch Yoga näher zu bringen, mit Euch zu üben und Euch an der Yogaerfahrung teilhaben zu lassen.

Um ein besseres Körpergefühl zu erhalten und die Beweglichkeit zu verbessern, üben wir sowohl mit aktivierenden, kräftigenden, als auch mit ruhigen, entlastenden Yogahaltungen. Die Körperübungen können der eigenen Befindlichkeit angepasst werden, sodass sowohl Anfänger als auch Yogaerfahrene zusammen üben können. Durch die Verbindung der Körperübungen mit dem eigenen Atemfluss, nehmen wir mehr und mehr unsere eigene Befindlichkeit wahr und stärken unser Körpergefühl. Durch Entspannung und Meditation wird uns ermöglicht, dass unser Geist zur Ruhe kommt.

Meine Yogastunde bietet Euch Zeit und Raum nur für Euch selbst. Ihr könnt zur Ruhe kommen und wieder gestärkt in den Alltag zurückkehren.

Yoga  „Mal schnell…“ (60 Minuten) Hier biete ich eine verkürzte Yogaeinheit von einer Stunde an, in der Ihr zur Ruhe kommen und Kraft tanken könnt, auch wenn Ihr wenig Zeit habt.

Yogakurs – Intensiv (90 Minuten) Hier werden wir zusätzlich zu den Körperübungen und der Entspannung, Zeit für Inhalte aus der Yogaphilosophie haben und gemeinsam in die Meditation einsteigen und diese üben. Ihr kommt durch die bewusste Konzentration auf Euren Atem bei Euch an, erfahrt Yoga intensiver und könnt Eure eigene Mitte finden  – Euch selbst.

Ich freue mich, Euch auf Eurem Yogaweg zu begleiten.

Namaste